Ayurvedische Buttermilch

Ein leichter Sommerdrink für heiße Tage ist eine ayurvedische Buttermilch. Vor allem sind im Sommer wenn es heiß ist Getränke zu empfehlen, welche kühlende Zutaten haben und Pitta ausbalancieren.

In Indien nennt man Buttermilch „Thakra“, diese entspricht aber eher unserem Joghurt als der Buttermilch, welche man hier in Deutschland kaufen kann.

Ayurvedische Buttermilch regt zudem das Agni an und wird gerne in der Ayurveda-Diätetik angewandt. Menschen mit Verdauungsbeschwerden, Diabetes oder Übergewicht sollten sich die Buttermilch auf den Speiseplan setzen. Am besten wird sie im letzten Drittel einer Mahlzeit eingenommen, um die Verdauungsenzyme anzuregen. Aber auch als Zwischenmahlzeit gegen Heißhunger kann sie getrunken werden.

Buttermilch nimmt eine Sonderstellung unter den Milchprodukten ein. Statt schwer und schleimig, ist sie leicht und verdauungsfördernd.
 

Rezept ayurvedische Buttermilch:

1 Glas Bio-Naturjoghurt vollfett
2 Gläser Wasser
1 TL Koriandersamen
etwas Schwarzer Pfeffer
1 TL Kurkuma
ca. ½ cm frischen Ingwer
1 TL Kreuzkümmelsamen
Salz nach Geschmack

Den Ingwer schälen und klein hacken. Die Gewürzsamen im Mörser zerkleinern.
Alle Zutaten in einen Mixer und kurz mixen.

Bei Zimmertemperatur genießen.
 

Wenn du die Buttermilch mit Früchten mischen möchtest, dann eignet sich nur die frische Mango, da dies die einzige Frucht ist, welche man laut Ayurveda mit Milchprodukten kombinieren kann, ohne Ama zu erzeugen.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben