Gelassen Leben mit Hochsensibilität – von Sylvia Harke

Heute möchte ich dir folgendes Buch vorstellen:
„Gelassen Leben mit Hochsensibilität“
von Sylvia Harke
erschienen im Via Nova Verlag
 
Ein sehr schön gestaltetes Buch, „locker“ gestaltete Seiten was einer hochsensiblen Person sehr entgegen kommt.

Das Buch ist in vier Hauptbereiche geteilt: Selbsterkenntnis, Selbstannahme, Abgrenzung und Entschleunigung.

Teil eins beschäftigt sich mit der Selbsterkenntnis. Hier geht die Autorin kurz auf die Grundlagen zum Thema Hochsensibilität ein und es gibt auch einen Test.

In Teil zwei geht es um die Selbstannahme. Warum das Hochsensiblen so schwer fällt und wie die Selbstannahme möglich ist.

Im dritten Teil schreibt Sylvia Harke über die Abgrenzung, z.B. was Abgrenzung ist; Abgrenzungsprobleme und wie sich hochsensible Personen (HSP) abgrenzen können.

Der vierte Teil, die Entschleunigung zeigt auf wie wichtig es für Hochsensible ist Alltagsstress und Stressquellen zu erkennen und welche Möglichkeiten es zur Entschleunigung gibt. Auch der Aspekt der Nähe und die heilsamen Effekte daraus sind hier ein Thema.

In jedem Teil gibt es nicht nur Tipps, sondern auch sehr viele Übungen, welche der Leser gut umsetzen kann.
 
 
Ich finde das Buch sehr gut. Es liefert einerseits viele Tipps und Anregungen und andererseits gibt es dem Leser durch die vielen Übungen die Möglichkeit sich selbst noch besser kennen zu lernen und auch heraus zu finden was ihm gut tut. Besonders gefällt mir, dass Sylvia Harke auch „spirituelle“ Elemente mit ein bringt wie z.B. Rituale, spirituelle Glaubenssätze und Affirmationen.

Ein Leser der nur Grundlagenwissen und Theorie zum Thema Hochsensibilität sucht, wird hier nicht ganz so fündig. Es handelt sich eher um ein Arbeitsbuch und das finde ich auch gut so.
 
Bildquelle: © Via Nova Verlag
 
Hinweis: demnächst wird es auch einen Blogbeitrag geben in welchem ich das Thema Hochsensibilität in Bezug auf den Ayurveda bringe. Sobald er fertig ist werde ich ihn natürlich hier verlinken.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben