Lassi

Lassi – ein ayurvedisches Erfrischungsgetränk

Lassi ist die Bezeichnung für das indische Joghurtgetränk. In Indien gehört ein Lassi (süß oder salzig) zu jedem Essen dazu. Es fördert die Verdauung und hilft scharfes Essen abzumildern. Außerdem sorgen die guten Bakterien im Joghurt für eine gute Darmflora und ein optimales Immunsystem. Fragst du dich jetzt: „Warum dann nicht gleich den Joghurt essen?“ Ganz einfach, weil reiner Joghurt zu schwer verdaulich ist und somit zu Ama / Schlacken führt.

Inzwischen findet man in den meisten Supermärkten fertiges Lassi. Aber das würde ich nicht nehmen, zumal Lassi ruck zuck selbst hergestellt ist.

Im Sommer kann Lassi wunderbar erfrischen und es ist eine großartige Alternative zu Smoothies.

Ich habe euch hier mal zwei Rezepte zum Ausprobieren:

Pfefferminz Lassi
Frischen Joghurt mit Wasser verdünnen und gut verrühren (ein Teil Joghurt und je nach Geschmack 2-3 Teile Wasser). Pro Glas ½ Teelöffel sehr klein geschnittene frische Minze dazu geben.

Rosen Lassi
Frischen Joghurt mit Wasser verdünnen (ein Teil Joghurt und je nach Geschmack 2-3 Teile Wasser) und ein paar Tropfen Rosenwasser dazu geben und dann gut verrühren. Achtung: am Anfang lieber etwas sparsam mit dem Rosenwasser sein… Wer möchte kann etwas Sharkara Zucker dazugeben.

Zusätzlich mache ich in jeden Lassi noch eine Prise Kardamom.

Hinweis: je verquirlter das Joghurt mit dem Wasser ist, umso feiner und wertvoller wird das Lassi. Wenn du also einen Mixer hast, nutze den. Außerdem sollte das Lassi Zimmertemperatur haben – bitte nicht gekühlt trinken.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben