Mein Ayurveda Wohlfühlprogramm – von Kerstin Rosenberg

Heute möchte ich dir auf meinem Ayurveda Blog folgendes Buch vorstellen:

„Mein Ayurveda Wohlfühlprogramm – Typgerecht abnehmen, gesund und glücklich leben“
von Kerstin Rosenberg
erschienen im Südwest Verlag

Das Cover des Buches ist optisch und haptisch schön gestaltet. Das Layout innen gefällt mir auch gut: dezente Ornamente, farbliche Unterscheidungen und Fotos.

Auf der Innenseite des Covers werden Nahrungsmittel für die drei Doshas aufgelistet. Auf der hinteren Innenseite stehen Empfehlungen für den Ausgleich der drei Doshas.

Im ersten Kapitel geht Kerstin Rosenberg auf die Grundlagen des Ayurveda ein und im zweiten Kapitel geht es um „Essen für die Schönheit“. Hier befindet sich auch ein Dosha-Test, mit dem man dem eigenen Esstyp auf die Spur gehen kann.

Im dritten Kapitel gibt es wieder etwas Grundlegendes zum Ayurveda: hier werden z.B. die Tagesroutine, Leben nach dem inneren Rhythmus, ayurvedische Massagen, Schönheitsbäder, Heilkräuter usw. beschrieben. Außerdem gibt es Tipps, die sich gut umsetzen lassen.

Im vierten Kapitel geht es quasi ans „Eingemachte“: hier gibt Kerstin Rosenberg dem Leser 5 Schritte an die Hand um das Leben zu ändern. Tagespläne geben hierzu eine genaue Anleitung.

In Kapitel fünf und sechs geht es um die Ayurveda Küche und Rezepte.

Mir gefällt das Buch sehr gut. Anhand der vielen detaillierten Erklärungen und Tipps inkl. Fragebögen, Tages- und Ernährungspläne können auch Einsteiger das Wohlfühlprogramm gut machen. Ayurvedisches Hintergrundwissen gibt es in dem Buch auch, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. In diesem Fall ist das auch nicht nötig, denn man erhält alle notwendigen Info’s im Buch und mehr Hintergrund wäre nur verwirrend für Leser, welche nicht tiefer ins Ayurveda einsteigen möchten. Die Tagespläne sind gut umzusetzen, wobei ich empfehlen würde das im Urlaub zu machen, wenn man wirklich Zeit für sich hat. Auch die Rezepte sind verständlich und leicht nach zu kochen.

Bildquelle: © Südwest Verlag

Keine Kommentare

Kommentar schreiben