Würzhonig

Ohne Schnupfen durch den Winter

Die meisten von uns haben eine Schnupfennase sobald es draußen kühler wird. Aber mit Würz-Honig / Boo-Candy kommt ihr ohne lästigen Schnupfen durch den Winter.

Im Ayurveda sagt man Schnupfen entsteht u.a. durch zu viel Kapha. Übermäßige Schleimbildung und Müdigkeit stehen hier im Vordergrund. Eine grundsätzliche Möglichkeit ist es die Ernährung, umzustellen da ein schwaches Agni / Verdauungsfeuer die Ursache für die Dosha-Störung sein kann. Im Winter lässt unsere Verdauungskraft nach. D.h. wenn es kälter wird müssen wir dafür sorgen, dass unsere Verdauung angefeuert wird, um gegen das nasskalte Wetter anzukommen. Dazu zählt auch, dass wir auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten sollten, da unser Körper mit weniger Verdauungskraft diese nicht richtig verarbeiten kann (z.B. kaltes Essen, Süßigkeiten usw.).

Eine Möglichkeit zur Vorbeugung und bei den ersten Anzeichen von Schnupfen, habe ich ausprobiert: den gewürzten Honig. Hierzu wird Honig mit verschiedenen Gewürzen, die bei Schnupfen helfen können vermischt und gegessen.

Rezept für den Würz-Honig:

60 g Honig (natürliches Antibiotikum)
1-2 TL Kurkumapulver (wirkt entzündungshemmend)
1 TL Ingwerpulver (reich an Vitamin C, entzündungshemmend, schleimlösend)
1 Msp. Schwarzer Pfeffer / Pippali (schleimlösend und reinigt die Atemwege)
½ TL Zimt (wirkt antibakteriell und wärmt)

Alles zu einer glatten Textur miteinander vermischen und in ein Glas füllen.

Nehmt den Würz-Honig bei den ersten Anzeichen von Schnupfen, Mundgeruch oder einer belegten Zunge. Vorbeugend könnt ihr auch 1 TL am Tag davon essen.

Weitere unterstützende Maßnahmen, um Schnupfenfrei durch die kalte Jahreszeit zu kommen sind:
– Gewürzte warme Speisen essen (z.B. Haferflocken mit Zimt zum Frühstück; warme Suppen)
– Nicht zu den Mahlzeiten trinken, damit das Agni / Verdauungsfeuer nicht gestört wird
– Keine kalten Milchprodukte essen (inkl. Käse, Eis, Joghurt und Müsli)
– Schwerverdauliches weglassen (z.B. Fleisch, Käse, Brot)

Keine Kommentare

Kommentar schreiben