Paneer - indischer Frischkäse

Paneer – Indischer Frischkäse

Paneer wird in der indischen Küche oft verwendet. Meist wird er als Grundzutat für Currys verwendet z.B. mit Spinat. Man kann ihn z.B. auch in einem Teig aus Kichererbsenmehl frittieren.

Paneer wird aus Kuhmilch mit mindestens 3,8% Fett hergestellt. Frischkäse wird er genannt, weil er keine lange Reifezeit hat und eigentlich sofort essbar ist. Paneer ist kochfest und lässt sich auch in der Pfanne braten.

Paneer ist einfach selbst herzustellen:

1. 1 Liter frische Vollmilch (mindestens 3,8% Fett) in einem Topf aufkochen. (Tipp: wenn der Topfboden vor dem Einfüllen der Milch leicht mit Öl eingepinselt wird, dann brennt diese nicht so schnell an. Man sollte die Milch beim Aufkochen trotzdem öfters umrühren.)

2. Wenn die Milch kocht gibt man ca. 5 EL frisch gepressten Zitronensaft dazu und rührt alles vorsichtig um. Danach fängt die Milch an zu stocken d.h. es bilden sich kleine Klümpchen und es sondert sich eine molkeartige leicht gelbliche Flüssigkeit ab. Falls dies nicht passiert sollte man die Milch noch etwas köcheln lassen und noch etwas Zitronensaft dazu geben.

3. Den Topf vom Herd nehmen und alles in ein Sieb schütten. Das Sieb vorher mit einem Käsetuch oder feinmaschigen Baumwolltuch auslegen.

4. Die Käsemasse in dem Tuch einwickeln und die Flüssigkeit ausdrücken.

5. Die Käsemasse mit dem Tuch in eine Schüssel geben und mit etwas beschweren. Damit erreicht man das alle Flüssigkeit aus dem Käse herausgepresst wird. So kann der Käse mind. 30 Minuten oder am besten über Nacht im Kühlschrank bleiben.

6. Käse aus dem Tuch packen und genießen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben