Power-Currypulver

Power-Currypulver

Es gibt nichts Schöneres beim Kochen, als den Geruch von verschiedenen Gewürzen.

Damit es schnell geht, habe ich immer meine Gewürzmischungen parat. Diese Gewürzmischungen, auch Masala genannt, werden wenn ich Zeit habe vorbereitet. Im luftdichten Glas oder Dose aufbewahrt, sind sie einige Zeit haltbar.

Masala bedeutet Gewürzmischung. In Indien hat jede Familie ihr eigenes Masala, dessen Rezept gut gehütet wird. Mit Masala’s werden jeden Tag die Speisen verfeinert. Außerdem können Masala’s für bestimmte Zwecke hergestellt werden. Wie z.B. das Power-Currypulver, welches den Stoffwechsel anregt. Auch im Ayurveda spielen Gewürze eine wichtige Rolle.

Das Rezept für das Power-Currypulver habe ich aus dem Buch von Kulreet Chaudhary „Wie neugeboren durch modernes Ayurveda“ erschienen im riva Verlag.

Das Power-Currypulver setzt sich aus folgenden gemahlenen Gewürzen zusammen:

8 TL Kreuzkümmel
8 TL Koriander
8 TL Fenchel
8 TL Ingwer
4 TL Kurkuma
4 TL Amlapulver

Ich stelle die Gewürzmischung aus gemahlenen Gewürzen her, denn das ist die einfachere Variante und es schmeckt auch gut.

Diese Gewürzmischung bereite ich jeden Monat frisch zu. Sie kann während des Kochens unter die Speisen gegeben oder am Ende individuell darüber gestreut werden. Pro Portion sollte man einen ½ Teelöffel verwenden (pro Tag max. 2 Teelöffel). Ich mag das Power-Currypulver besonders, da es den Stoffwechsel anregt und viele Speisen leichter verdaulich macht.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben