Ingwer ist eine wahre Wunderknolle, ich habe bereits öfters was zum Thema Ingwer geschrieben. Aber auch bei Menstruationsbeschwerden kann er Linderung verschaffen.

Kennst du auch diese monatlichen Krämpfe und Schmerzen? Ich habe an diesen Tagen immer eine Wärmflasche oder ein warmes Kirschkernsäckchen bei mir. Aber auch Ingwer kommt dann noch mehr zum Einsatz als sonst. So habe ich z.B. etwas Ingweröl mit Jojobaöl gemischt (wirklich nur ein kleines bisschen Ingweröl dazu geben), das massiere ich mir 2-mal täglich auf den Unterleib. Es wärmt und entspannt.

Natürlich trinke ich an diesen Tagen auch mein Ingwerwasser. Ein Stück Ingwer mit kochendem Wasser übergießen und 5-10 Minuten ziehen lassen.

Aber warum kann Ingwer gegen die Regelschmerzen helfen?

Ingwer beeinflusst die Bildung von bestimmten Gewebshormonen, den Prostaglandinen. Diese werden während der Regel vermehrt ausgeschüttet und sorgen u.a. für das Zusammenziehen der Gebärmuttermuskulatur. Ingwer hemmt die Prostaglandinsynthese, wodurch die Produktion von schmerz- und krampffördernden Stoffen reduziert wird.
Zusätzlich hilft Ingwer auch gegen Übelkeit, welche bei sehr starken Schmerzen auch vorkommen kann.