Süßkartoffel-Kichererbsen Stampf mit Spinat

Am Wochenende hatte ich Süßkartoffel-Kichererbsen Stampf mit frischem Baby-Spinat. Es ist schnell gemacht und schmeckt lecker.
 

So bereitest du den Süßkartoffel-Kichererbsen Stampf mit Spinat zu:

 
1 Süßkartoffel
1 Glas Kichererbsen
4 Handvoll frischen Spinat (oder wenn du magst auch mehr)
1 Dose gehackte Tomaten
250 ml Kokosmilch
1 kleine Zwiebel
2 TL selbstgemachter Gemüsemix für Brühe (Rezept findest du hier)
etwas Salz, Pfeffer
Kokosöl, Ghee

(Ergibt je nach Hunger ca. 3 Portionen)
 
Die Süßkartoffel schäle ich und schneide sie in kleine Stücke. Die Kichererbsen gut abwaschen und abtropfen lassen.

Zuerst gebe ich etwas Kokosöl in einen Topf und dann wird die kleingeschnittene Zwiebel darin angedünstet. Danach kommen die Süßkartoffelstücke dazu, diese auch kurz anschwitzen. Jetzt die Kichererbsen, die 2 TL Gemüsemix, die gehackten Tomaten, Salz, Pfeffer und die Kokosmilch dazu geben und alles ca. 15 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit kannst du den Spinat waschen und sehr lange Stiele entfernen.

Wenn die Süßkartoffeln und Kichererbsen weichgekocht sind, nehme ich sie vom Herd und püriere sie grob durch. Den Spinat in einer Pfanne mit Ghee, Salz und Pfeffer ganz kurz andünsten (das geht sehr schnell).

Alles zusammen servieren. Guten Appetit

Keine Kommentare

Kommentar schreiben